Jahreshauptversammlung / Mitgliederversammlung der TSG Mackenzell

Liebe Mitglieder der TSG Mackenzell!

Aufgrund des ansteigenden Corona-Infektionsgeschehens kann die diesjährige
Jahreshauptversammlung – die jeweils im November ansteht – nicht in gewohnter Weise
durchgeführt werden.

Der Vorstand hat beschlossen, die Mitgliederversammlung auf das Frühjahr 2021 zu
verschieben, sofern es die Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt. Eventuell kann die
Versammlung – bei gutem Wetter vorausgesetzt – auch im Freien stattfinden.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Mitgliedern der TSG Mackenzell für deren Einsatz und Engagement bedanken und wünschen Ihnen und Euch – Bleibt gesund!

TSG Mackenzell 1920 e.V.
gez. Der Vorstand

Bitte um Vernunft der Zuschauer – nur gemeinsam funktioniert es!

Im Namen der Mannschaft und aller fußballinteressierten Zuschauer bittet der Vorstand der TSG alle Zuschauer um Vernunft und Berücksichtigung der Hygieneregeln an den Sportplätzen. Nur unter Einhaltung der jeweils geltenden Regeln wird es uns auch in Zukunft möglich sein, Spiele mit Zuschauern auszutragen. Und mal ehrlich, was ist ein Spiel für die Mannschaften ohne Zuschauer? Ich glaube die Antwort ist einfach, nichts! Daher lasst uns alle verantwortungsvoll mit der Situation umgehen und befolgt bitte die Regeln und Hinweise der Helfer. Nur gemeinsam können wir unsere Mannschaften auch in Zukunft unterstützen.

Daher gilt es, folgende Regeln zu befolgen:

  1. Keine Teilnahme sowohl bei persönlichem Corona-Verdacht als auch bei Verdacht im eigenen Haushalt
  2. Bei eigenen Krankheitssymptomen bleibe ich zu Hause
  3. Mindestabstand von 1,50 m einhalten oder 10-Personen-Grenze
  4. Mund-Nasen-Schutz mitnehmen, er ist ggf. erforderlich, wenn in gewissen Bereichen der Mindestabstand nicht eingehalten wird.
  5. Zugang (nur nach Registrierung!) und Ausgang nur über den ausgewiesenen Ein- und Ausgang.
  6. Zone 1 (Spielfeld) und Zone 2 (Weg Spielfeld zur Kabine) nicht betreten. Weg zu den Toiletten ist frei, wird nur vor dem Spiel, zu Beginn und Ende der Halbzeit und nach dem Spiel temporär gesperrt.
  7. Körperliche Begrüßungsrituale vermeiden.
  8. Tipp: Kontakformular vorher ausfüllen – Download auf www.tsg-mackenzell.de und ggf. Vereinswebseiten der Gegner

Bedanken möchten wir uns bei allen, die sich um die Vorbereitungen des Hygienekonzeptes gekümmert haben und bei allen, die den Verein und damit die Mannschaften Woche für Woche bei der Umsetzung unterstützen.

Vielen Dank allen für die Unterstützung!

Der Vorstand der TSG Mackenzell

Konzept zur Wiederaufnahme des Sports bei der TSG Mackenzell (Überarbeitet)

Ausgangssituation


Die Pandemie hinterlässt tiefe Spuren in jeder Abteilung unseres Vereins. Alles steht seit März still! Mittlerweile sind seitens der Bundes- und Landesregierung Lockerungen beschlossen, aber alles in Allem stehen wir weiter vor der Herausforderung, wie wir trotz der Lockerungen wieder ins Training einsteigen können. Von Wettkämpfen sind wir noch weit entfernt! Auch ein Training lässt sich nicht ohne Beschränkungen wie vor dem Lockdown darstellen. Dieser Herausforderung wollen wir uns unter besonderen Regeln stellen.

Allgemeines

An oberster Stelle stehen immer der Schutz und die Gesundheit unserer Mitglieder. Daher ist es unerlässlich, gewisse Regeln zu beachten:

  • Es gelten die behördlichen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben.
  • Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen sind unbedingt einzuhalten.
  • Der Mindestabstand von 1,50 – 2,00 m ist immer, auch während der Übungen, einzuhalten, wenn die Anzahl der Teilnehmer 10 Personen übersteigen sollte.
  • Körperkontakte müssen unterbleiben. Auf Partnerübungen, Übungen mit Körperkontakt, sowie sportliche Rituale (Abklatschen, Umarmen, etc.) ist zu verzichten.
  • Berührungen von Trainingsgeräten und anderen Flächen ist auf ein Minimum zu beschränken.
  • Die Nutzung von eigenen Trainingsgeräten ist sinnvoll.
  • Trainingsgeräte werden von den Übungsleitern nach jeder Einheit desinfiziert und wieder weggeräumt.
  • Die Übungsleiter unterstützen bei der Einhaltung der Regeln und achten auf die Einhaltung.
  • Personen mit Krankheitssymptomen von Corona und anderen ansteckenden Krankheiten bleiben zu Hause.
  • Die Anwesenheitszeiten sind auf ein Minimum zu beschränken, d.h., Anreise kurz vor der Einheit und umgehende Heimfahrt nach dem Ende.
  • Fahrgemeinschaften sind im Sinne des Infektionsschutzes nicht zulässig.
  • Anmeldungen bei den Übungsleitern zu den Einheiten ist zur Steuerung der maximalen Teilnehmerzahl sinnvoll. Übungsgruppen werden ggf. verkleinert.
  • Anwesenheitslisten mit persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer werden zur zwecks Nachverfolgung möglicher Infektionsketten geführt und gesammelt und 1 Jahr aufbewahrt.
  • Sportliche Wettbewerbe sind nicht gestattet.
  • Der Verein hält sich das Recht vor, bei Missachtung der Verhaltensregeln Verwarnungen bis Verweise auszusprechen.

Umgang mit Risikogruppen

  • Mitglieder, die auf Grund von gesundheitlichen Einschränkungen, wie z.B. Vorerkrankungen oder Allergien mit asthmatischen Beeinträchtigungen zur Corona-Risikogruppe gehören, sollten zu ihrem eigenen Schutz gut abwägen, ob sie an Übungsstunden teilnehmen.

Anreise und Abfahrt

  • Anreise erfolgt in Sportkleidung, die Umkleiden und Duschen können unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m genutzt werden.
  • Fahrgemeinschaften sind im Sinne des Infektionsschutzes nicht zulässig.
  • Die Anwesenheitszeiten sind auf ein Minimum zu beschränken, d.h., Anreise kurz vor der Einheit und umgehende Heimfahrt nach dem Ende.

Sportgelände / Sporthalle

  • Nach Möglichkeit sollten Übungseinheiten an der frischen Luft stattfinden.
  • Zugang und Verlassen der Halle / des Sportgeländes mit Abstand von mindesten 1,50 m. Warteschlangen sind zu vermeiden. Das Tragen von Mund- und Nasenschutz ist sinnvoll und wird empfohlen.
  • Nach Betreten der Sporthalle oder des Sportgeländes sind die Hände zu waschen.
  • Der Zutritt zu den Toiletten erfolgt einzeln.
  • Nach den Toilettengängen sind die Hände gründlich zu waschen.
  • Zwischen verschiedenen Einheiten ist eine Leerzeit einzuplanen, um Kontakte zu meiden und die Einhaltung der Abstandsregeln besser einhalten zu können.
  • Die Halle ist regelmäßig zu lüften.

Zuschauer/Eltern/Besucher

  • Zuschauer sind unter den Regelungen für Zusammenkünfte und Veranstaltungen gestattet.
  • Auf das Abstandsgebot von mind. 1,50 m ist zu achten.

Vereinsheim / Umkleiden

  • Vereinsheim und Umkleiden werden wieder geöffnet.
  • Vereinsheim
    • Der gebotene Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Einzelpersonen oder Gruppen von höchstens zehn Personen oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes sind einzuhalten.
    • Ein kurzes Unterschreiten des Mindestabstandes, um beispielsweise sitzende Personen zu passieren, ist zulässig.
    • Warteschlangen bei Betreten und Verlassen sind zu vermeiden.
    • Der Raum ist regelmäßig zu lüften.
    • Gäste vermerken ihre Anwesenheit mit Name, Anschrift und Telefonnummer auf Anwesenheitslisten oder Anwesenheitsblättern.
    • Pro Person stehen mind. 3m² zur Verfügung.
  • Umkleiden/Duschen
    • Umkleiden können unter Einhaltung des Mindesabstandes von 1,50 m genutzt werden.

Verletzungen

Sollte bei Verletzungen der Mindestabstand wegen notwendiger Hilfeleistungen nicht möglich sein, hat der Verletzte wie auch der Helfer Mund-Nase-Schutz zu tragen. Grundsätzlich gilt, nicht mehr Helfer als notwendig!

Übungseinheiten

  • Anmeldungen bei den Übungsleitern zu den Einheiten ist zur Steuerung der maximalen Teilnehmerzahl sinnvoll. Übungsgruppen sind ggf. zu verkleinern.
  • Neben den vorgenannten Regeln gelten immer die verbandsspezifischen Regeln zum Wiedereinstieg. Diese sind unter folgendem Link zu finden:

https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?%C3%9Cbergangsregeln

Risiken in allen Bereichen minimieren

  • Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht werden.

Mackenzell, 10.07.2020

TSG Mackenzell 1920 e. V.

Der Vorstand

Teilnahme am Sportabzeichen-Wettbewerb 2020

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Sports,

die TSG Mackenzell bietet auch in diesem Jahr wieder an, am Sportabzeichen Wettbewerb teilzunehmen. Neben dem persönlichen Wettkampf und der Steigerung der eigenen Fitness, wird dabei auch die Pflege der sozialen Kontakte und des Miteinanders gestärkt.

Der offizielle Trainings- und Abnahmetag des Sportabzeichens im Stadion der Rhönkampfbahn Hünfeld findet in den Sommerferien jeden Dienstag ab 19.00 Uhr statt.

Trainingsbekleidung, Sportschuhe und ggf. Erfrischungsgetränke sind selbst mitzubringen. In der Rhönkampfbahn bestehen keine Umkleidemöglichkeiten.

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene-, Abstands- und Schutzmaßnahmen. Es werden Teilnehmerlisten geführt. Ansprechpersonen für die Abnahme des Sportabzeichens sind Ewald Gerhard, Manfred Heinrich und Silvia Möller.

TSG Mackenzell 1920 e.V.
gez. Der Vorstand

TSG Jubiläumskollektion

Was ein merkwürdig verrücktes Jahr dieses 2020. 100 Jahre TSG und tolle sportliche Erfolge liefern Anlass zu großer Freude und gebührende Feierlichkeiten waren geplant – doch plötzlich ist alles anders. Jede Art von gemeinschaftlicher Aktivität birgt ein Risiko für die Gesundheit – unser höchstes Gut. Schweren Herzens mussten sowohl die Jubiläumsveranstaltung als auch unser traditionelles Sportfest, das gerade laufen würde, abgesagt / verschoben werden. Wir alle vermissen unsere gemeinsamen Übungs- und Trainingseinheiten, das Davor und das Danach.

Doch neben „T“ für Turnen und „S“ für Sport steht unsere TSG seit nun mehr 100 Jahren für „G“ wie Gemeinschaft. Dieses „Wir-Gefühl“ verbindet uns, daran konnte kein Krieg, keine Krise und auch nun kein Virus etwas ändern.

„Wir sind die TSG“ lautet auch das Motto der Jubiläumskollektion, die euch in Kürze vorgestellt wird. Mit einem abteilungsübergreifenden Polo- / T-Shirt und einer Reihe weiterer ausgewählter Artikel bieten wir euch die Möglichkeit, euch TSG-konform auszustatten – egal ob als nützliches Identifikationsprodukt oder zukünftiges Erinnerungsstück – und damit ganz nebenbei einen kleinen finanziellen Beitrag zu leisten, der dabei hilft, unseren Verein gut durch das Jahr 2020 zu bringen. Seid gespannt, es lohnt sich!

Mit sportlichem Gruß

Johannes Wehner
für den Förderverein der TSG Mackenzell

Konzept zur Wiederaufnahme des Sports bei der TSG Mackenzell

Ausgangssituation

Die Pandemie hinterlässt tiefe Spuren in jeder Abteilung unseres Vereins. Alles steht seit März still! Mittlerweile sind seitens der Bundesregierung Lockerungen beschlossen, aber alles in Allem stehen wir weiter vor der Herausforderung, wie wir trotz der Lockerungen wieder ins Training einsteigen können. Von Wettkämpfen sind wir noch weit entfernt! Auch ein Training lässt sich nicht ohne Beschränkungen wie vor dem Lock-Down darstellen. Dieser Herausforderung wollen wir uns unter besonderen Regeln stellen.

Allgemeines
An oberster Stelle stehen immer der Schutz und die Gesundheit unserer Mitglieder. Daher ist es unerlässlich, gewisse Regeln zu beachten:
• Es gelten die behördlichen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben.
• Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen sind unbedingt einzuhalten.
• Der Mindestabstand von 1,50 – 2,00 m ist immer, auch während der Übungen, einzuhalten.
• Körperkontakte müssen unterbleiben. Auf Partnerübungen, Übungen mit Körperkontakt, sowie sportliche Rituale (Abklatschen, Umarmen, etc.) ist zu verzichten.
• Berührungen von Trainingsgeräten und anderen Flächen ist auf ein Minimum zu beschränken.
• Die Nutzung von eigenen Trainingsgeräten ist sinnvoll.
• Trainingsgeräte werden von den Übungsleitern nach jeder Einheit desinfiziert und wieder weggeräumt.
• Die Übungsleiter unterstützen bei der Einhaltung der Regeln.
• Personen mit Krankheitssymptomen von Corona und anderen ansteckenden Krankheiten bleiben zu Hause.
• Die Anwesenheitszeiten sind auf ein Minimum zu beschränken, d.h., Anreise kurz vor der Einheit und umgehende Heimfahrt nach dem Ende.
• Fahrgemeinschaften sind im Sinne des Infektionsschutzes nicht zulässig.
• Anmeldungen bei den Übungsleitern zu den Einheiten ist zur Steuerung der maximalen Teilnehmerzahl sinnvoll. Übungsgruppen werden ggf. verkleinert.
• Anwesenheitslisten mit persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer werden zur zwecks Nachverfolgung möglicher Infektionsketten geführt und gesammelt und max. 1 Jahr aufbewahrt.
• Sportliche Wettbewerbe sind nicht gestattet.
• Der Verein behält sich das Recht vor, bei Missachtung der Verhaltensregeln Verwarnungen bis Verweise auszusprechen.

Umgang mit Risikogruppen
• Mitglieder, die auf Grund von gesundheitlichen Einschränkungen, wie z.B. Vorerkrankungen oder Allergien mit asthmatischen Beeinträchtigungen zur Corona-Risikogruppe gehören, sollten zu ihrem eigenen Schutz gut abwägen, ob sie an Übungsstunden teilnehmen.

Anreise und Abfahrt
• Anreise erfolgt in Sportkleidung, die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen.
• Fahrgemeinschaften sind im Sinne des Infektionsschutzes nicht zulässig.
• Die Anwesenheitszeiten sind auf ein Minimum zu beschränken, d.h., Anreise kurz vor der Einheit und umgehende Heimfahrt nach dem Ende.

Sportgelände / Sporthalle
• Nach Möglichkeit sollten Übungseinheiten an der frischen Luft stattfinden.
• Zugang und Verlassen der Halle / des Sportgeländes mit Abstand von mindesten 1,50 m. Warteschlangen sind zu vermeiden. Das Tragen von Mund- und Nasenschutz ist sinnvoll und wird empfohlen.
• Nach Betreten der Sporthalle oder des Sportgeländes sind die Hände zu waschen.
• Der Zutritt zu den Toiletten erfolgt einzeln.
• Nach den Toilettengängen sind die Hände gründlich zu waschen.
• Zwischen verschiedenen Einheiten ist eine Leerzeit einzuplanen, um Kontakte zu meiden und die Einhaltung der Abstandsregeln besser einhalten zu können.
• Die Halle ist regelmäßig zu lüften.

Zuschauer/Eltern/Besucher
• Zuschauer und Besucher sind nicht gestattet.
• Eltern bringen die Kinder zu Übungsstunde und holen sie nach der Einheit wieder ab. Anwesenheit während der Einheit ist nicht gestattet.

Vereinsheim / Umkleiden
• Vereinsheim und Umkleiden bleiben geschlossen.

Verletzungen
Sollte bei Verletzungen der Mindestabstand wegen notwendiger Hilfeleistungen nicht möglich sein, hat der Verletzte wie auch der Helfer Mund-Nase-Schutz zu tragen. Grundsätzlich gilt, nicht mehr Helfer als notwendig!

Übungseinheiten
• Anmeldungen bei den Übungsleitern zu den Einheiten ist zur Steuerung der maximalen Teilnehmerzahl sinnvoll. Übungsgruppen sind ggf. zu verkleinern.
• Neben den vorgenannten Regeln gelten immer die verbandsspezifischen Regeln zum Wiedereinstieg. Diese sind unter folgendem Link zu finden:

https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?%C3%9Cbergangsregeln

Risiken in allen Bereichen minimieren
• Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht werden.

Mackenzell, 19.05.2020
Gez. TSG Mackenzell 1920 e. V.
Der Vorstand

Absage Sportfest 2020

Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler, Freunde und Gönner der TSG Mackenzell!

Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Situation und der Tatsache, dass
Großveranstaltungen bis Ende August 2020 abgesagt sind, hat der Vorstand der TSG
Mackenzell sich schweren Herzens dazu entschieden, das diesjährige Sportfest,
welches vom 26.-29. Juni 2020 geplant war, abzusagen.

Der Vorstand bedauert diese Entwicklung, möchte sich aber auch aktiv an den
Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus einbringen. Die Sicherheit und
Gesundheit für alle Teilnehmer, Gäste und Helfer hat absolute Priorität.

Wir hoffen auf Euer aller Verständnis und wünschen Euch allen Gesundheit und viel
Ausdauer, um gut durch diese schwierige Zeit zu kommen.

Mit sportlichen Grüßen
TSG Mackenzell 1920 e.V.
Der Vorstand

Absage des Kommers vom 26. April

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner der TSG Mackenzell!


Leider verläuft das Jubiläumsjahr nicht so, wie wir es geplant haben. Corona hat
nicht nur uns, sondern die ganze Welt im Griff!


Eigentlich wollten wir unser Jubiläum über verschiedene Veranstaltungen
feiern. Nachdem unser Sportlergottesdienst bereits dem Virus zum Opfer fiel,
haben wir uns im Vorstand entschieden, auch den Kommers vom 26.04.20 zu
verschieben. Wir glauben nicht, dass bis dahin wieder so viel Normalität
eingetreten ist, eine solche Veranstaltung durchzuführen.

Zum Schutze der Gesundheit unserer Gäste und Mitglieder haben wir nun auch
schweren Herzens die 2. Veranstaltung abgesagt und hoffen, dass die Welt die
Kurve kriegt und wir unser Sportfest feiern können. Das ist noch lange hin, aber
insgesamt kann niemand abschätzen, wie lange uns diese ungewöhnliche
Situation noch einschränkt. Im Hinblick auf die Gesundheit aller ist die
Entscheidung derzeit nur richtig!


Wir wünschen Euch allen Gesundheit und viel Ausdauer, gut durch die
schwierige Zeit zu kommen.


TSG Mackenzell 1920 e.V.
gez. Der Vorstand

Ökumenischer Festgottesdienst

ACHTUNG: Der Festgottesdienst wird auf Grund der aktuellen Entwicklung im Fall Corona-Virus verschoben, ein neuer Termin wird sobald wie möglich bekannt gegeben!

Die TSG Mackenzell 1920 e.V.

lädt hiermit alle Mitglieder, Mackenzeller Vereine, Freunde und Gönner zum

Ökumenischen Festgottesdienst
anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiliäms
am Samstag, den 14. März 2020 um 18 Uhr

in die St.-Johannes-der-Täufer-Kirche Mackenzell ein.

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Mit freundlichen Grüßen
TSG Mackenzell 1920 e.V.

gez. Der Vorstand